2013/06/23

Fruity Cheesecake

In diesem Monat hatte mein Liebster Geburtstag. Und wie es sich gehört, habe ich ihm zu diesem Anlass mit etwas selbst Gebackenen überrascht.

Er liebt einfache Kuchen und Torten, ohne zu viel Schnick-Schnack, und deshalb habe ich mich für einen simplen Cheesecake entschieden und diesem mit frischen Beeren gepimpt.




Das Rezept für diejenigen, die ihn nachbacken möchten, gibt's selbstverständlich dazu ;)
Aber Vorsicht, dieser Cheesecake hat es kalorientechnisch echt in sich, eine Portion hat über 600 Kalorien...

Zutatenliste:


250 g Butterkekse
70 g Butter, geschmolzen
1 kg Frischkäse
300 g Creme fraîche
300 g Feinkristallzucker
Mark einer Vanilleschote
fein geriebene Schale einer Bio-Zitrone
4 Eier

Erdbeeren und Himbeeren für die Deko, etwas Staubzucker


Die Zubereitung:

1. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Die Butterkekse zu groben Bröseln
zerkleinern, die geschmolzene Butter einrühren und gut vermengen.
Die Keks-Buttermasse in eine Springform (Durchmesser 25 cm) geben und
gleichmäßig auf dem Boden und am Rand verteilen, am einfachsten mit einem
flachen Glas in Form drücken. Etwa 10 Minuten backen, bis die Keks-Masse
dunkler wird, aus dem Backrohr nehmen und die Temperatur auf 220 °C erhöhen.

2. Frischkäse, Creme fraîche, Zucker, Vanillemark und Zitronenschale mit einem
Mixer etwa 5 Minuten lang schaumig schlagen. Zwei Eier beimengen und weitermixen,
dann die nächsten zwei Eier einrühren, bis alles gut vermischt ist. Diese Mischung
auf die Keksbasis gießen und ca. 10 Minuten bei 220 °C auf mittlerer Schiene
backen, bis die Oberfläche golden wird, dann die Hitze auf 120 °C reduzieren.
Ca. 80 Minuten weiterbacken, bis der Cheesecake fest wird.

3. Das Backrohr abdrehen und den Kuchen im Rohr 2 bis 3 Stunden komplett
auskühlen lassen, dann erst in den Kühlschrank geben. So soll das Reißen der
Cheesecake-Oberfläche verhindert werden. 

4. Die Beeren waschen, die Erdbeeren in spalten schneiden, den Cheesecake
mit den Beeren belegen und mit Staubzucker bestreuen.

5. Genießen!! :)



xoxo Maria

Kommentare:

  1. Mhh hört sich lecker an ... Ich glaub denn muss ich ausprobieren :)

    Kizzal Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist er auch!! Ich werde ihn bald wieder machen - trotz der viiiiielen bösen Kalorien..

      xoxo Maria

      Löschen
  2. Hört sich lecker an und sieht auch lecker aus! Ich weiß schon was ich am Wochenende backe :)

    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen