2014/09/07

Rezept: Herbstküche (Bohnensalat mit gebratenem Kürbis & Speck)

Sobald man beim Einkaufen nicht mehr an den Kürbissen vorbeikommt, ist der Herbst wohl auch in die Küche eingezogen. Ich liebe Kürbis und freue mich jedes Jahr erneut auf diesen Alleskönner - ob als Suppe, aus dem Backrohr oder als Backzutat - von September bis Oktober kommt bei uns zumindest einmal die Woche Kürbis auf den Teller!

Seit wir in unserer neuen Küche endlich auch wieder einen Geschirrspüler haben - der übrigens hypermodern ist, beim Öffnen spacig blau leuchtet und einfach alles kann, wahrscheinlich auch mein schmutziges Geschirr zum Mond beamen - koche ich wieder mit voller Leidenschaft und das wurde am Wochenende mit Kürbis umgesetzt.



Ihr braucht:

1 Dose weiße Riesenbohnen
1 kleinen Hokkaidokürbis
4 mittelgroße Jungzwiebel
1 kl. Pkg. Fetakäse
frische Cocktail-Minze
Schinken- oder Bauchspeck in Scheiben
Olivenöl
weißen Balsamicoessig
1/2 Bio-Zitrone
Paprikapulver
Zucker
Salz & Pfeffer

(ergibt 2 Portionen)




1) Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kürbis waschen, die Kerne entfernen und in mundgerechte Würfel schneiden und in eine Schüssel geben (Hokkaido-Kürbisse müssen nicht geschält werden). 2 Esslöffel Olivenöl zugeben und mit einem halben Teelöffel Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Gut durchmischen und anschließend auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten braten bis sie leicht braun sind.

2) Während der Kürbis im Backrohr brät, wird der Salats zubereitet: die Zitrone und die Minze waschen, die Hälfte der Zitrone fein schälen, am besten mit einem feinen Reibeisen. Die Minze klein schneiden und die Jungzwiebel in Ringe schneiden. Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer, 2 EL Olivenöl und 3 EL weißem Balsamicoessig in einer Schüssel vermischen.

3) Bohnen abseihen und zum Dressing geben, zur Seite stellen um es ziehen zu lassen.

4) Kürbis aus dem Backrohr nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.

5) Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen und darin 6 Scheiben Speck knusprig braten. Ca. 70 g Feta in kleine Stücke bröseln.

6) Bohnensalat und lauwarmen Kürbis auf einem Teller anrichten, mit Feta bestreuen und ein paar Minzeblätter drüber streuen, Speck zugeben und rasch servieren :)







Wenn man den Speck weglässt, eignet sich dieses Gericht auch ideal für Vegetarier ;)







Alles Liebe & Mahlzeit, Maria

1 Kommentar:

  1. Ohja - der Herbst. Aber hurra - endlich Kürbis in allen Variationen. Tolles Rezept!

    Liebst,
    freak in you

    AntwortenLöschen