2015/03/30

DIY: Ostereier färben & edel verzieren

Als ich noch ein Kind war, hat meine Mutter jedes Jahr Ostereier mit uns gefärbt. Seit Jahren habe ich das nicht mehr selbst gemacht sondern immer gefärbte Eier gekauft. Dieses Jahr möchte ich zu Ostern ganz besonders hübsche Ostereier verstecken und habe mir dafür die Eierfarbe wie damals und besonderes Zubehör aus dem Bastelladen geholt. Vom Ergebnis bin ich absolut begeistert - viel zu schade um sie zu zerstören ;)






Für diese goldigen Eier braucht ihr:


weiße Eier
Eierfarbe / Lebensmittelfarbe
Anlegemilch und Blattmetall - gibt's im Bastelbedarf





Die weißen Eier hart kochen, mit Essig von etwaigen Rückständen säubern und nach Packungsanleitung in der Eierfarbe färben. Danach trocknen und auskühlen lassen.







Wenn die Eier getrocknet sind, vorsichtig und sparsam die sogenannte Anlegemilch vorsichtig mit einem Pinsel auf die Eier auftragen und für ca. 20 Minuten antrocknen lassen. Sobald die Anlegemilch trocken ist, wird sie klebrig und man kann das "Blattgold" vorsichtig auftragen. Die Hände müssen dafür trocken sein! Einfach die Stücke nach Belieben abnehmen, auf das Ei legen und behutsam mit den Fingern und Handflächen andrücken.









Wie findet ihr das Ergebnis? Färbt ihr zu Ostern auch Eier? 

Alles Liebe, Maria

Kommentare:

  1. Hi Maria, oh sind die cool geworden!! wunderwunderschön, wirklich! ich glaub, ich komm dieses Jahr leider nicht mehr zum Eier färben, aber das muss ich mir auf jeden Fall vormerken! glg Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth! Vielen lieben Dank! <3 Mir sind noch ein paar Bögen Blattgold übrig geblieben, damit werde ich mir für nächstes Jahr Osterdeko basteln, bin total begeistert vom Effekt!! Zum Pecken sind sie ja wirklich fast zu schade ;)
      Alles Liebe, Maria

      Löschen
  2. Wooow, wie schön die Eier ausschauen!! :) Die sind ja wirklich fast zu schade zum Pecken ;)
    Schönen Montag liebe Maria! xoxo Carina
    the golden avenue

    AntwortenLöschen