2015/11/12

DIY: schimmernde Duft-Kerzen

Wenn es um die Jahreszeit abends wieder früh dunkel wird, zünde ich gerne Unmengen von Kerzen in der Wohnung an. Die gemütliche Atmosphäre bei Kerzenschein lässt trübes und dunkles Wetter vergessen. Dabei bleiben aber viel zu oft schlecht abgebrannte Kerzen übrig. Die schmeiße ich allerdings nicht weg sondern verwerte sie wieder - gemeinsam mit Altglas. 'Restlverwertung' einmal anders und das Ergebnis ist meiner Meinung nach richtig hübsch.




Was man dafür braucht, ist wirklich nicht viel. Die Gläser, die ich hier verwendet habe, waren ursprünglich kleine Nutella-Gläser. Die Form ist ideal für dieses DIY-Projekt. Etwas ähnliches habt ihr sicher auch zuhause. Die Herstellung der selbstgemachten Duftkerzen ist super einfach, man braucht nur etwas Zeit.




Man braucht:

- Gläser (zB Nutella-Glas)
- Kerzenreste
- Kerzendoch (gibt's im Bastelladen)
- Aroma-Duftöl (zB Orange)
- Plastikbecher (von Joghurt o.ä.)
- Bastelkleber
- loser Glitter
- Pinsel
- Sprühlack (farbig und transparent)
- Bastelunterlage / Karton
- alter Topf und Wäscheklammer





Und so geht's:

1) Gläser säubern und gut abtrocken.

2) Glitter auf den Karton geben, den Bastelkleber vorsichtig mit dem Pinsel auf der unteren Hälfte des Glases verteilen und behutsam über den Glitter rollen. Überschüssigen Glitter mit einem feinen Pinsel abstreifen.





3) Glitter mit Klarlack befestigen, dazu einfach die Gläser aus ca. 20 cm Abstand besprühen. Mit einem zum Glitter passenden Farblack einen leichten Verlauf von der Unterseite des Glases nach oben hin sprühen und so die Farbe intensivieren. Trocknen lassen.

4) Kerzenrest mit einem Messer in kleine Stücke schneiden/brechen. Wasser in einem alten Topf zum Kochen bringen. Die Wachsstücke in den Plastikbecher geben, diesen mit einer Wäschklammer am Topf anbringen und das Wachs im heißen Wasserbad schmelzen.







5) Den Kerzendocht mittig im Glas platzieren und um ein Stück Holz, es geht zB auch ein Stift, wickeln. Über den Glasrand legen.

6) Aromaöl in das geschmolzene Kerzenwachs tröpfeln, je nach Belieben, wie intensiv man den Geruch möchte. Ich habe pro Kerzenfüllung 25 Tropfen in das Wachs gegeben.

7) Heißes Wachs vorsichtig in das Kerzenglas gießen. Vollständig auskühlen lassen, bevor der Docht abgeschnitten wird. Fertig!






Wie findet ihr das Ergebnis? Ich freue mich jedes Mal, wenn ich die selbst gemachten Kerzen anzünde und sich der Duft im Raum ausbreitet...

Alles Liebe, Maria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen