2015/11/07

Rezept: Schokofudge mit Mandeln und Pecannüssen

Genial schokoladig und eine wahre Sünde: Schokofudge! Die Schokoladenwürfel zergehen himmlisch zart am Gaumen und sind extrem einfach in der Zubereitung. Die halbweichen Happen bestehen zum größten Teil aus Schokolade, kommen ganz ohne Mehl aus und benötigen nicht einmal ein Backrohr. Ideal also als kleine Süßigkeit zwischendurch.




Zutaten:

400 g Milchschokolade
100 g weiße Schokolade
30 g Butter
170 g Puderzucker
100 ml Sahne
70 g gehackte Mandeln
30 g gehackte Pecannüsse

Butter zum Einfetten für die Form


Zubereitung:

1) Die Schokoladetafeln in kleine Stücke brechen und mit der Butter in einem mittleren Topf bei niedriger Hitze zum Schmelzen bringen.

2) Eine kleine, rechteckige Form mit Butter einfetten.

3) Puderzucker und Sahne unterrühren, anschließend die gehackten Nüsse dazugeben und unter die Schokomasse heben.

4) Die Fudgemasse in die gefettete Form füllen, glatt streichen und mit Frischhaltefolie abdecken. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

5) Schokofudge mit einem Messer von der Form lösen und in gleichmäßige kleine Würfel schneiden.






Hübsch verpackt eignen sich die Fudge-Stückchen auch ideal als kleines Mitbringsel. Im Kühlschrank sind sie 4-5 Tage haltbar.  

Das kalorienzählende schlechte Gewissen wird beim Verzehr dieser Köstlichkeit einfach mal ignoriert. Morgen gibt's dafür wieder Salat ;)


Alles Liebe, Maria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen